Besuch der Klasse 7d der Heinrich-Schickhardt-Schule bei der Freiwilligen Feuerwehr Dürnau

Im Rahmen des Themas „Verbrennung“ im Unterrichtsfach NWA, besuchte die Klasse 7d, der Heinrich-Schickhardt-Schule aus Bad Boll, am Donnerstag, den 10. März 2016, die Freiwilligen Feuerwehr Dürnau. Die Schülerinnen, Schüler und ihre Lehrerin Frau Lippold haben sich um 13:30 Uhr zu Fuß auf den Weg nach Dürnau gemacht. Gegen 14:00 Uhr wurden die Gäste von Wolfgang Geißele und Jürgen Moll in unseren Räumlichkeiten begrüßt.

 

Nach einem theoretischen Teil zum Unterrichtsthema lernten die Schülerinnen und Schüler die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrfrauen und –männer, Atemschutzgeräte kennen und konnten diese auch selbst anprobieren. Die Jugendlichen konnten Ausrüstungen zur Rettung von Personen aus verrauchten Räumen besichtigen. Danach wurden die Feuerwehrfahrzeuge und restlichen Geräte besichtigt.

 

Wegen des regen Interesses der Jugendlichen endete der Besuch erst gegen 15:30 Uhr.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Dürnau bedankt sich herzlich bei der Klasse 7d und ihrer Lehrerin Frau Lippold für den Besuch und dem großen Interesse. Wir freuen uns schon heute auf eine Wiederholung. Herzlichen Dank auch an die Kameraden Wolfgang Geißele und Jürgen Moll für ihr Engagement.